Contact |  YouTube |  Instagram Yara |  Instagram Laura |  Twitter |  Blogroll |  Impressum | 

Mittwoch, 1. April 2015

[VIDEO] Monatsfavoriten März


1. April, und heute gibt es bei mir keinen Aprilscherz.
Stattdessen könnt ihr euch meine Monatsfavoriten aus dem März anschauen!

Viel Spaß dabei!




Laura



Freitag, 27. März 2015

Schwarzer Tag




Hannover - Hamburg, Anfang Februar. 
Mein guter Freund Lukas und ich machten uns auf den Weg von Hannover nach Hamburg.
Es war 8 Uhr als wir uns auf den Weg machten.
Das Wetter war trüb.
Und wir waren müde.

Unser Ziel war es ordentlich shoppen zu gehen.
Gegen 10:30 Uhr angekommen und alle Geschäfte haben zu.
Cooles Ding.

Warum gibt es eigentlich keine einheitliche Öffnungszeiten?
Woher soll man wissen, dass so gut wie alle Geschäfte in Hamburg um 11 Uhr aufmachen?

Die ersten Geschäfte, die wir anstrebten, waren Monki, Scotch&Soda und Weekday.
Fast ohne Erfolg würde ich sagen. Bei Monki habe ich immer das Bedürfnis mit mindestens einem Teil wieder rauszugehen. Diesmal nichts. Niente.

Wenige Stunden später. Mein Handy.
Tot.
Und es wachte nicht mehr auf.

Passend dazu:
Mein Outfit, welches ich an dem Tag trug.

Schwarze Kleidung an einem Tag, der etwas anders verlief, als er sollte.
So ist das nun mal. Passiert. Aber das ist das Leben
Und es geht weiter.

                         
Hose, Pullover & Rucksack: New Yorker | Schuhe: Vagabond | Jacke: Monki | Kette: Pull&Bear



Laura




Montag, 23. März 2015

Outfit Challenge - Casual vs. Festival


Damit präsentiere ich meine 1. Outfit-Challenge.
Es handelt sich um das karierte Kleid, welches ich zweimal bei zwei Looks verschieden kombiniert habe.

Links handelt es sich um mein Casual-Look, den ich sehr gerne bei kühleren Tage getragen habe. Vorallem in der Uni war der Look tauglich. In dem Rucksack konnte ich meine Bücher und Hefter gut verstauen und die flaschen Schuhe waren ebenfalls sehr bequem.

Mein rechtes Outfit würde ich auf einem Festival oder Konzert tragen. Die etwas hohen Schuhe machen mein Outfit leider nicht für die Uni tauglich, sowie als auch die kleine Umhängetasche, die ich zwar über alles liebe, aber es einfach nur Kleinigkeiten reinpassen.
Den Look trage ich außerdem super gerne an wärmeren Tagen, mein weißer Cardigan von Monki ist schnell ausgezogen und die Sonnenbrille ist perfekt für die kommenden Sommertage.

Jetzt seid ihr dran:

Welches Outfit gefällt euch besser?
Casual oder Festival

Ich freue mich auf eure Meinung und Kommentare!


Laura

Sonntag, 22. März 2015

[SONNTAGSPOST] Die Sache mit der Fastenzeit.


Um zuerst die grundsätzliche Frage zu beantworten:

Wieso faste ich?

Seit Jahren faste ich. In meinem Religionsunterricht wurde mir beigebracht, dass ich für eine gewissen Zeit auf Dinge verzichten soll, die ich gerne mag. Damit ich merke, dass ich nicht nur auf sie verzichten kann, sondern auch hinterher mehr zu schätzen weiß.
Genau das mache ich. Jedes Jahr aufs Neue.

Ich möchte mein Essen schätzen.
Ich möchte mein Essen genießen.
Ich möchte bewusst essen.


In den letzten Jahren habe ich immer Fleisch und manchmal Alkohol gefastet. Der Hype um die Vegetarier wurde in den letzten Jahren immer größer, sodass ich natürlich zu der damaligen Fastenzeit  als "Mitläufer" abgestempelt wurde. War mir aber egal.

Seit der letzten Fastenzeit habe ich bemerkt: Ich brauche gar nicht so viel Fleisch. Ich kann auch ohne der Fastenzeit gut drauf verzichten.
Dieses Jahr habe ich mir also gedacht, dass es ziemlich schwachsinnig wäre Fleisch zu fasten, wenn ich eh schon so wenig davon esse.


Ich wollte einen Schritt weiter gehen.
Meine Idee war es also alle Milchprodukte zu fasten.
Das heißt: kein Joghurt, keine Milch, kein Quark, kein Käse, keine Schokolade und noch vieles mehr.
Im Grunde genommen lebe ich zurzeit Vegan, esse aber noch Honig und Eier.
Dafür gibt es sicherlich ein Wort, aber das weiß ich leider nicht.
Vielleicht wisst ihr es ja und könnt es in die Kommentare schreiben!

In den vergangenen Wochen achtete ich auf die Inhalte meiner Einkäufe und war sehr erschrocken, in was für Dinge selbst Milchpulver drin ist. Sogar in Bouillon! Der Wahnsinn.

Meine Fastenzeit verlief bisher sehr gut, es macht mir unheimlich Spaß zu kochen und freue mich, dass ich endlich mal mehr Obst und Gemüse zu mir nehme. Denn genau das hat mir gefehlt.

Morgen werde ich wahrscheinlich mein 1. Rezept für euch in Video-Form abdrehen. Ich bin sehr gespannt wie es wird und freue mich auf euer Feedback.

Jetzt erzählt ihr:

Fastet ihr zurzeit? Und wenn ja, auf was?



Laura

Mittwoch, 18. März 2015

[VIDEO] Aufgebraucht Februar

Jetzt geht es aber flott!
Hatte auch viel aufzuholen.
Ich habe euch ja noch drei Video versprochen und die habe ich jetzt schnell bearbeitet und 2 schon online gestellt.
Das dritte wird wahrscheinlich dann nächste Woche online gehen.

Wenn ihr nichts verpassen möchtet, dann abonniert doch einfach meinen YouTube-Kanal und bleibt Up-To-Date!


Laura

Montag, 16. März 2015

[VIDEO] Monatsfavoriten


Ein neues Video ist wiedermal von mir online.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Anschauen meiner Monatsfavoriten für den Monat Februar.
Wieso das Video erst jetzt online ging, habe ich - denke ich mal - gestern in meinem Sonntagspost schon erklärt.

Hier kommt ihr zu meinem YouTube-Kanal.

Viel Spaß und das nächste Video ist schon unterwegs.


Laura

Sonntag, 15. März 2015

[SONNTAGSPOST] Die Sache mit meinem MacBook ..


Jetzt komme ich also endlich zu meinem Problem, welches 2 Wochen anhielt.

Mich auf Trab hielt.
Mich zum weinen brachte.
Mich verzweifelte.

Wie ich schon in einem anderem Post erzählte, war mein MacBook kaputt.
Ein grau-blinkender Ordner machte sich auf meinen Bildschirm breit, statt ich mein schönes Hintergrundbild sehe.
Es blinkte und blinkte, hörte einfach nicht auf.

Problem bei dem Problem war, als das passierte, befand ich mich in Berlin. Zuhause. Allein.
Und unser Router war ebenfalls kaputt. Ich konnte niemanden über unser Festnetz anrufen, das LAN-Kabel als auch das WLAN gingen natürlich ebenfalls nicht. Da saß ich.. meine Eltern im Urlaub. Und ich an einem Sonntag total verzweifelt zuhause. Und kann nichts machen.

Außer mir die Gedanken zerreißen, dass all meine Dateien weg sind.

Ich bin wieder in Hannover. Mein MacBook wird auseinander gebaut. Von mir und meinen fleißigen Jungs, die sich voll eingesetzt haben. Wir bauten die Festplatte aus und dachten, dass diese kaputt sei.
Da meine Hoffnungen eh schon am Boden waren, habe ich mich schon gar nicht mehr dran gestört, dass meine Dateien wahrscheinlich alle weg sein werden. Wir bestellten eine neue Festplatte und bauten diese wieder selbstständig ein.
Voila, genau dasselbe Problem. Wir suchen Stunden über Stunden im Internet nach einer Problemlösung. Bis wir auf die Idee kamen, dass eventuell das SATA-Kabel kaputt ist.
Also bestellten wir dieses ebenfalls neu und warteten wieder wenige Tage auf dieses.

Wir bauten das neue Kabel ein. Die neue Festplatte nochmal schnell formatieren und zack. Nach 2 Wochen geht endlich wieder mein MacBook.

Ich schwör's euch. Ich werde mein MacBook jetzt jeden Tag auf's Neue schätzen und es wie mein kleines Baby behandeln. Das erste, was ich kaufen werde, ist erstmal eine anständige Hülle für den kleinen, nämlich mein MacBook wurde die ganze Zeit in einem schlabbrigen Jutebeutel mitgeschleppt.
Und meine Daten? Die sicher ich jetzt immer 2 - 3 fach ab!

Ist euch auch schon mal so etwas passiert?
Ich freue mich auf eure Geschichten.



Laura